Abrechnung mit meiner Mutter

Abrechnung mit meiner Mutter

Das Buch beschreibt die traumatische Kindheit eines Mädchens, das lieblos in einer gutbürgerlichen Familie aufwächst.
Sie wird von ihren Eltern zum Schweigen gezwungen, niemand darf erfahren, welche Hölle sich hinter der heilen Fassade abspielt. Der Vater ist schizophren und leidet unter Verfolgungswahn, die Mutter nutzt das Kind emontional aus.

Bis ins Erwachsenenalter wird sie immer wieder von Menschen betrogen, denen sie vertraut hatte.


Textauszug:

„Bis in die frühen Morgenstunden saß er im Wohnzimmer und stierte vor sich hin. Nach ein paar Flaschen Bier fing er an, sich mit beiden Händen am Kopf zu kratzen und stierte mit wahnsinnigen Augen ins Leere, manchmal führte er Selbstgespräche. In manchen Nächten fing er an, die Holzvertäfelung von den Wänden zu reißen, immer mit diesem wahnsinnigen Blick in den Augen. Einmal wurde ich nachts wach, als er die Türzargen im Flur herausriss und kam aus meinem Zimmer. Als er mich mit diesem irren Blick anstarrte, bekam ich Panik, ich fühlte mich wie in einem Horrorfilm und dachte, er stürzt sich gleich auf mich und bringt mich um. Aber er schrie nur, er würde dieses Schwein fertig machen. Er wüsste genau, dass dieses Schwein unser Haus verwanzt hätte und er würde die Wanzen finden. Langsam ging ich, zitternd vor Angst, rückwärts wieder in mein Zimmer und legte mich ins Bett.“

Jetzt eBook kaufen:

 
Das eBook „Abrechnung mit meiner Mutter“ jetzt auf Amazon kaufen:
Hier klicken

Abrechnung mit meiner Mutter



Empfehlen Sie uns in Ihrem Netzwerken weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.