Damentag

Damentag

In der Sauna wird nicht nur geschwitzt, sondern auch geschwatzt. Dies gilt ganz besonders für den Donnerstag, denn Donnerstag ist Damentag und da sind die Frauen unter sich. Die Heldin des Romans, eine Frau in den Dreißigern, lästert und philosophiert sich durch den Nachmittag, trifft auf beste Freundinnen, die sich in großen Krisen beistehen, auf Party-Hühner, die nichts anbrennen lassen und auf alte Frauen mit einem humorvoll-abgeklärten Blick auf das Leben und seine Turbulenzen.

Die Leserin ist eingeladen, den Alltag hinter sich zu lassen und einzutauchen in ein Parallel-Universum, das nur donnerstags seine Pforten öffnet, ausnahmsweise auch für den geneigten Leser. Doch Vorsicht! Hier werden nicht nur die Bauchmuskeln von der Leine gelassen – das Einziehen der Schwarte kann man sich am Damentag sparen – sondern auch die Lachmuskeln. Die Single-Frau Susanne verschont dabei weder Uli, den neuen Herzbuben ihrer besten Freundin Tanja, mit bissigen Kommentaren noch die schmuckbehängten Gattinnen, die ihre Föhnfrisur über den ganzen Sauna-Tag retten. Spott hat sie allerdings nicht nur für die „Mehrtonner in Nicki-Damen-Morgenmänteln“ übrig, sondern auch eine ganz große Portion für sich selbst und ihren Körper.

Die Heldin muss sich dem Verlust ihrer Unterwäsche stellen, versucht das Rätsel der Liebe zu lösen und fragt sich insgeheim ob ihre Toleranz auch wirklich jenseits des Spießer-Niveaus liegt. Nebenher bereitet sie sich seelisch und moralisch auf das Date mit dem Architekten Bernhard vor, das am nächsten Tag stattfinden soll.


Jetzt eBook kaufen:

 
Das eBook „Damentag“ jetzt auf Amazon kaufen:
Hier klicken

Damentag



Empfehlen Sie uns in Ihrem Netzwerken weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.