Delia Burg/Claudia Normann – Dem Irrsinn sein Lockruf

Der Irrsinn lauert überall……so kommt es der alleinerziehenden Lehrerin Anja Timm zumindest meistens vor. Anjas Beziehungsleben bewegt sich dramatisch in den Extremen zwischen Linseneintopf mit Mettwurst und Chili con Carne mit zu viel Chili. Ihr fünfjähriger Sohn Paul funktioniert nicht nach entwicklungspsychologisch vorgegebenen Normen und zahllose widersinnige und sich ständig ändernde pädagogische Konzepte lassen sie immer mehr an ihrer Berufswahl zweifeln. Neurotische Kollegen und im Ansatz unterbelichtete Schüler tun ihr Übriges.
Die 41-jährige ist von ihrem Leben zunehmend genervt: Die Beziehung zu ihrem Freund Uwe ist eingefahren und langweilig. Ex-Partner Klaus hat mehr mit seinem „inneren Kind“ zu tun, als mit dem gemeinsamen Sohn und in der Gesamtschule reiht sich Lehrerkonferenz an Fortbildung, in der Praxis tun sich jedoch Abgründe auf. Als Anja den extravaganten Künstler Gilles kennenlernt, scheint er die Rettung aus dem Alltagsgrau zu sein. Doch ist auch diese Liebschaft nur ein Lockruf zu weiterem Irrsinn?

irrsinn

Zum Buch bei Amazon

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.