Der Teufel kommt raus

Der Teufel kommt raus

Der Teufel kommt raus ist die erste Folge einer Krimireihe über den Polizeireporter Darryl Billups, der für die Zeitung Baltimore Herald arbeitet. Während er mit mies gelaunten Polizeiquellen, ignoranten Redakteuren und Herausgebern zu kämpfen hat, meldet sich zu allem Übel auch noch ein anonymer Anrufer bei ihm, der wiederholt vor einem geplanten Bombenanschlag auf das Hauptquartier der „Nationalen Organisation für die Förderung farbiger Menschen“ in Baltimore warnt. Auch sein Privatleben als eingefleischter Junggeselle steht plötzlich Kopf, als eine flüchtige Bekannte, die attraktive Yolanda, mit ihrem kleinen misshandelten Sohn bei ihm Zuflucht vor ihrem gewalttätigen Lebensgefährten sucht.
Als sich mit dem Mord an Sheldon Blumberg, einem reichen jüdischen Gönner ethnischer Minderheiten, eine der kryptischen Warnungen des anonymen Anrufers bewahrheitet, erkennt Darryl endlich, dass die Drohungen ernst zu nehmen sind, und setzt alles daran, das Bombenattentat einer bunt zusammengewürfelten, dilettantischen Neonazi-Truppe zu verhindern.

Dieser humorvoll-ironische Krimi trägt unverkennbar autobiographische Züge. Wie Darryl Billups ist auch der Autor ein Schwarzer, was sich inhaltlich im Roman niederschlägt und sehr zu seinem sozialkritischen Gehalt beiträgt; außerdem hat auch Blair S. Walker nach einem abgeschlossenen Jurastudium und seinem Dienst als Linguist bei der U.S. Army in unterschiedlichen Funktionen für diverse Zeitungen gearbeitet, darunter auch für die Baltimore Sun.


Über den Autor:

Blair S. Walker, dessen Eltern beide an staatlichen Schulen unterrichteten, vertrieb sich schon an der Grundschule mit dem Schreiben von Kurzgeschichten die Zeit. Diese Gepflogenheit wurde von den Lehrern nicht gerne gesehen, die wollten, dass Walker dem Unterricht folgte, statt sich heimlich seiner Muse hinzugeben. Nach seinem Dienst in der U.S. Army als Sprachvermittler für Koreanisch besuchte Walker die University of Maryland und absolvierte bei der Baltimore Sun ein Praktikum als Reporter. Nach dem College bekam er seine erste feste Stelle beim Orlando Sentinel, nur um schon nach sechs Monaten von einem Redakteur gefeuert zu werden, der abfällig feststellte, dass Walkers Schreibtalent bestenfalls geringfügig sei! Walker war nicht nur Finanzjournalist bei USA Today, sondern auch Redakteur bei New York Newsday und der Washington Post sowie Korrespondent bei Associated Press. Walker ist Autor dreier Romane über den Investigativ-Reporter Darryl Billups, hat einen Hochschulabschluss von der University of Maryland J.D. und lebt derzeit in South Florida, wo er sich einen Lebenstraum erfüllt und den Hubschrauber-Führerschein macht.

Jetzt eBook kaufen:

 
Das eBook „Der Teufel kommt raus“ jetzt auf Amazon kaufen:
Hier klicken

Der Teufel kommt raus



Empfehlen Sie uns in Ihrem Netzwerken weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.