Die rote Halle

Die rote Halle

Janina Zöllner fliegt mit ihrem Sohn nach Berlin, um bei einer Inszenierung im stillgelegten Flughafen Tempelhof mitzuarbeiten. Der Tänzer Dave Warschauer ist ebenfalls engagiert. Janina hat den Vater ihres Sohnes seit 15 Jahren nicht gesehen, und obwohl er Janina nicht wiedererkennt, verliebt sie sich ebenso verzweifelt in ihn wie beim ersten Mal.
Die Inszenierung gerät ins Stocken, als eine Tänzerin auf mysteriöse Weise ums Leben kommt. Kurz darauf verschwindet auch Janinas Sohn. Ihr wird klar, dass sie ihn nur retten kann, wenn sie selbst zur Täterin wird.


 
Über den Autor:

Karla Schmidt lebt mit Mann und zwei Töchtern in Berlin. Sie arbeitet als freie Lektorin, als Studienleiterin für die „Roman-Werkstatt“ an der Schule des Schreibens und als Verlegerin im Ebook-Verlag „Das Beben“. Als Autorin schreibt sie unter den Namen Karla Schmidt und Charlotte Freise.
www.karla-schmidt.de

 
Jetzt eBook kaufen:

 
Das eBook „Die rote Halle“ jetzt auf Amazon kaufen:
Hier klicken

Die rote Halle



Empfehlen Sie uns in Ihrem Netzwerken weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.