Gefährliches Talent

Gefährliches Talent

Alix London hat eine glänzende Karriere als Kunstberaterin vor sich, eine schicke Wohnung im besten Viertel von Seattle und eine tolle Figur. Ihr haftet eine Aura von Elite-Uni und altem Geldadel an. Sie hat einfach alles, was man sich wünschen könnte. Oder trügt der Schein? Außer Alix weiß niemand, dass ihr Image nur ein sorgsam aufgebautes Trugbild ist, das die peinliche Wahrheit verschleiern soll. Als ihr Vater, ein namhafter New Yorker Restaurator, vor Jahren wegen Kunstfälschung ins Gefängnis wanderte, stand die vielversprechende Harvard-Studentin vor einem Scherbenhaufen.

Heute steht Alix mit abgebrochenem Studium und leerem Bankkonto da und ihr neuer Job hat ihr nur das Haus-Sitting in einer tollen Wohnung eingebracht. Doch die Dinge nehmen eine neue Wendung, als sie Chris LeMay kennenlernt, eine unerfahrene Kunstsammlerin mit Geld wie Heu, die ein erst kürzlich entdecktes Gemälde der amerikanischen Künstlerin Georgia O’Keeffe kaufen will. Chris engagiert Alix, um das Bild auf seine Echtheit zu prüfen. Dieser Auftrag könnte einen Riesensprung in Alix’ Karriere bedeuten. Doch kurz nach ihrer Ankunft in Santa Fe wird sie in ein Netz aus Fälscherei, Betrug und Mord verstrickt. Sie muss um ihr Leben fürchten, aber in dem FBI-Agenten Ted Ellesworth, der ihr anfangs misstraut, findet sie einen Verbündeten. Und dann hilft ihr gänzlich unerwartet ihr schlitzohriger Vater dabei, die Wahrheit über das Bild und die Leute, die dafür über Leichen gehen, aufzudecken. Der intelligente, witzige Thriller bietet überraschende Einblicke in die Abgründe des modernen Kunstbetriebs.


Über den Autor:

Charlotte Elkins arbeitete als Kunstbibliothekarin in San Francisco, als ihr Mann seinen ersten Kriminalroman veröffentlichte. Schnell kam ihr der Gedanke, dass sie als Schriftstellerin ihrer Reiselust eher frönen könnte denn als Bibliothekarin. Seitdem hat sie elf Romane geschrieben, fünf davon unter dem Pseudonym Emily Spenser und sechs in Zusammenarbeit mit ihrem Mann Aaron Elkins. Ihre Bücher sind in über 20 Ländern erschienen und für Nice Gorilla hat sie den Agatha Award für die beste Kurzgeschichte erhalten.
Derzeit lebt sie mit ihrem Mann und Hund Tayac auf der Olympic-Halbinsel (Washington). Beide wollen nicht mehr umziehen. Deshalb unternimmt sie jetzt Wanderungen durch „ihren Garten“, die wunderschöne, abgeschiedene Wildnis des Olympic-Nationalparks.

Aaron Elkins, von Haus aus Anthropologe, schreibt seit 1982 Krimis und Thriller und hat für Alte Knochen den Edgar Allen Poe Award erhalten. Außerdem wurde er mit dem Nero Wolfe Award und gemeinsam mit seiner Frau Charlotte mit dem Agatha Award ausgezeichnet. In seiner fortlaufenden Krimireihe ermittelt ein forensischer Anthropologe, „Knochendetektiv“ Gideon Oliver.
Obwohl Aaron Elkins sich hauptberuflich dem Schreiben widmet, arbeitet er immer noch als forensischer Anthropologe bei der Spezialeinheit für ungeklärte Kriminalfälle auf der Olympic-Halbinsel.

Jetzt eBook kaufen:

 
Das eBook „Gefährliches Talent“ jetzt auf Amazon kaufen:
Hier klicken

Gefährliches Talent



Empfehlen Sie uns in Ihrem Netzwerken weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.