Gudrun Gülden – Störfälle

1979 in einem kleinen Kaff im Ruhrgebiet. Die 17-Jährige Dine Kreuker liebt ihren Geschichtslehrer. Doch den schnappt ihr ihre beste Freundin Lissi Schuhmacher weg. Zum Glück gibt es den Jurastudenten Kuba, der Dine vergöttert und ihren Sandkastenfreund Andi, mit dem sie gerne Apfelkorn trinkt. Doch so richtig wird das nichts mit Dines Liebesleben und ihren Weltfriedensambitionen. Aus Frust hängt sie sich an den Franzosen Barthe heran, den sie im Sommerurlaub kennengelernt hat. Er ist Umweltaktivist, Straßenkämpfer und grundsätzlich gegen alles. Auch gegen Atomkraft. Gemeinsam brechen er und Dine im Mai 1980 zu einem Trip ins Wendland auf. Während er sich ein paar schöne Prügeleien mit der Polizei erhofft, findet die unbescholtene Abiturientin sich inmitten von Ereignissen wieder, die die 20-Uhr-Nachrichten bestimmen…

Zum Buch bei Amazon

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.