Ingeborg Kazek: Meggi, die gekaufte Katze

„Ich bin keine süße, kleine Miezekatze“, sagt sich Meggi aus dem Tierheim. Zuhause übernimmt sie sofort das Kommando, auch im Garten und sogar im Wald. Ihre beiden neuen Diener heißen Oma und Opa. Sie dürfen nicht mehr auf seiner Couch sitzen und auch nicht am Computer. Meggi erlaubt es nicht. Oma darf nachts nicht mehr schlafen. Meggi macht sich breit in ihrem Bett. Opa will Meggi zurück ins Tierheim bringen. Oma will ihr noch eine Chance geben. Doch bald kommt alles ganz anders…

cover-meggi

Zum Buch bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.