Lebende Zielscheiben

Lebende Zielscheiben

Lebende Zielscheiben rekonstruiert die Geschichte einer unglaublichen und nur wenig bekannten Militäroperation im Zweiten Weltkrieg. Während der blutigen Ardennenoffensive im Dezember 1944 drangen als amerikanische Soldaten getarnte deutsche Spezialeinheiten hinter die feindlichen Linien. Sie fuhren in erbeuteten amerikanischen Jeeps, begingen Sabotageakte und stifteten Verwirrung und Panik bei den US-Truppen. Es ging sogar das Gerücht um, dass diese geheimen Kommandos den Auftrag hatten, General Eisenhower zu ermorden.

Einer populären Legende zufolge war dieses Unternehmen unter falscher Flagge ein sorgfältig vorbereitetes und gefährliches Komplott, ausgeführt von deutschen Agenten, die amerikanisches Englisch sprachen. Ihr Kommandeur, der Propaganda-Kriegsheld und SS-Obersturmbannführer Otto Skorzeny, spielt darin die Rolle des brillanten Kopfs der Mission. Die Wirklichkeit war jedoch ganz anders und noch viel tödlicher. Planung und Ausbildung waren notdürftig und unzureichend, der Einsatz verzweifelt und die Erfolgsaussichten äußerst gering.


Steve Anderson ist der Autor des historischen Romans The Losing Role. Er handelt von einem erfolglosen deutschen Schauspieler, der gezwungen wird, sich im Rahmen des Unternehmens Greif während der Ardennenoffensive für einen amerikanischen Offizier auszugeben. Andersons andere Romane sind eine Mischung aus Krimi, Geschichte, Roman noir und Humor.

Er hielt sich als Fulbright-Stipendiat in Deutschland auf und schrieb Kurzgeschichten und Theaterstücke. Anderson lebt in Portland im US-Bundesstaat Oregon.

Jetzt eBook kaufen:

 
Das eBook „Lebende Zielscheiben“ jetzt auf Amazon kaufen:
Hier klicken

Lebende Zielscheiben



Empfehlen Sie uns in Ihrem Netzwerken weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.