Peter Erikson

Es ist das Jahr 1095. Das Abendland wird von fortwährenden Kriegen, Plünderungen, Seuchen und Hungersnöten ausgezehrt. Der Kampf zwischen Papst und Kaiser scheint kein Ende nehmen zu wollen.
Fern von den Schlachtfeldern, wächst Jonah im Findelhaus des Klosters von Hallberg auf, wo er den Mönchen bei ihrer Arbeit im Spital hilft. Am Totenbett eines Fremden nimmt er einen scheinbar harmlosen Gegenstand zur Aufbewahrung an und findet sich ungewollt zwischen den feindlichen Fronten wieder. Immer tiefer wird er in eine Verschwörung fanatischer Priester und dunkler Magier hineingezogen, die die Macht im Kaiserreich an sich reißen wollen. Will Jonah seine Freunde und das Kloster vor dem sicheren Untergang retten, muss er ein ungeliebtes Erbe akzeptieren und sich Mächten entgegenstellen, deren Existenz er noch vor Kurzem noch für reinen Aberglauben hielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.