René Schweitzer – Das Ende des Sommers

Am liebsten hängt David mit seinen Freunden ab. Sie bewegen sich in einem Sumpf aus Drogen, Resignation und Aggression, und es geht nur darum, die angestaute Wut abzubauen und die Zeit totzuschlagen. Zügellos und kriminell, ist der sechzehnjährige David immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Mädchen sind uninteressant, es sei denn, man macht sie klar. Doch eines Tages wird David bewusst, dass er so nicht mehr weitermachen kann…

René Schweitzer, Autor der erfolgreichen Single „Kaputt“, gibt in seinem ersten Roman einen ehrlichen Einblick in das Großstadtleben eines Jugendlichen am Rande der Gesellschaft. Er erzeugt dabei eine schockierende Wirkung, ohne den moralischen Zeigefinger zu erheben. In einer Welt, in der Alkohol, Drogen und Gewalt zum Alltag gehören, wirft „Das Ende des Sommers“ ein Schlaglicht auf eine Generation ohne Perspektive.

René Schweitzer wurde 1986 in Bremerhaven geboren. Den Großteil seiner turbulenten Jugend verbrachte er im Münchner Norden. René Schweitzer war einige Jahre als Rapper aktiv, danach schrieb er für diverse Musikzeitschriften. Ende 2013 erschien „Kaputt“, seine erste Erzählung. Sie ist in der Zwischenzeit auch auf Englisch erschienen. René Schweitzer arbeitet heute als Autor/Drehbuchautor und studiert an der Hochschule für Film und Fernsehen in München. „Das Ende des Sommers“ ist sein erster Roman.

AS_Schweizer_Ende_2504_low

Zum Buch bei Amazon

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.