René Schweitzer – Das weiße Heim

Karl ist erleichtert, endlich von zu Hause wegzukommen. Als Erster seiner Familie erhält der Mittzwanziger die Möglichkeit, an einer der besten Universitäten des Landes zu studieren. Der neue Wohnort, ein Heim irgendwo im nirgendwo, entpuppt sich allerdings als verlassen und höchst zweifelhaft. Zum Glück ändert sich das, als die bezaubernde Kommilitonin Sara auftaucht: Karl verliebt sich Hals über Kopf. Doch etwas schwer Definierbares trübt die Idylle, etwas stimmt einfach nicht. Nach und nach kommt Karl dem Geheimnis auf die Spur …

Zum Buch bei Amazon

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.